Anmelden

Willkommen in unserem Support Center

Hier erhalten Sie Hilfe zu Integration und Live-Kampagnen.

Willkommen in unserem Support Center. Hier erhalten Sie Hilfe zu Integration und Live-Kampagnen.

Criteo – die Anlaufphase

Was Sie in der Anlaufphase erwartet

In den ersten 10-14 Tagen nach dem Start der Kampagne sammelt die Engine von Criteo zunächst Daten um festzulegen, wann und auf welche Weise sie Nutzern Impressions zeigen wird.

Die Engine optimiert Ihre Kampagne fortlaufend, die Anlaufphase ist jedoch von ganz besonderer Bedeutung. Ihr CPC sollte zu Beginn hoch genug liegen, um die besten verfügbaren Werbeplätze zu erhalten. Denken Sie daran, dass beim Umsatz eine Verzögerung auftritt – daher werden Sie wahrscheinlich über den vor dem Start mit Ihrem Account Strategen vereinbarten Zielwert liegen. Dies ist normal und gehört zum Lernprozess der Engine dazu.

Was Sie nach der Anlaufphase erwartet

Wir betrachten die Anlaufphase als abgeschlossen, wenn sich die Menge der Impressions und die Klickrate stabilisieren. Wenn Ihre Kampagne zu diesem Zeitpunkt noch nicht das COS-Ziel (Cost of Sale) erreicht, können Sie Ihr CPC über das Criteo-Dashboard optimieren. Ihr Account Strategist kann Ihnen Hinweise geben, ob und in welchem Maße Sie Ihr CPC ändern sollten.

Wenn Sie Ihr CPC ändern, kann es bis zu drei Tage dauern, bis die Engine sich vollständig auf das neue Gebot einstellt. Unsere Engine optimiert Ihre Kampagne auf natürliche Weise und zeigt Nutzern dann Impressions, wenn die Klickwahrscheinlichkeit am höchsten liegt. Wenn Sie also für gewöhnlich an den Wochenenden ein geringeres Besucheraufkommen auf Ihrer Webseite haben, wird die Zahl der Impressions voraussichtlich ebenfalls sinken. 

Performance von Publishern und Optimierung

Um die direkten Beziehungen zu unseren Publishern zu schützen, machen wir Werbekunden gegenüber keine Angaben zur Performance bestimmter Webseiten.

Die Engine von Criteo optimiert die Anzeigenplatzierung ausschließlich mit Blick auf die Konversionswahrscheinlichkeit – ganz im Sinne unserer Werbekunden. Wir stellen sicher, dass alle Publisher in unserem Netzwerk familienfreundlich sind, und kaufen auf allen großen Anzeigenbörsen, um Ihnen Zugang zu den besten Werbeflächen zu verschaffen.

Häufigkeit der Impressions

Criteo deckelt die Zahl der Impressions nicht, sondern unsere Engine optimiert automatisch die Häufigkeit, mit der Ads einzelnen Nutzern gezeigt werden. Das ist optimal für unsere Kunden – sie zahlen nur für Impressions, die Klicks generieren und Besucher zurück zu ihrer Webseite bringen.

Dabei ist zu beachten, dass die Engine von Criteo Nutzern mit hohem Wert und hoher Konversionswahrscheinlichkeit eine größere Zahl von Anzeigen zeigt. Jedes Mal, wenn ein Nutzer eine Anzeige sieht, ohne sie anzuklicken, sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass wir ihm weitere Anzeigen zeigen, bis ihm schließlich überhaupt keine Anzeigen mehr gezeigt werden.

Warum sehe ich so viele Anzeigen?

Es kann gelegentlich vorkommen, dass einem Ihrem Mitarbeiter mehr Anzeigen ausgespielt wird als gewöhnlich. Dies geschieht, wenn die Engine ihn als extrem interessiert einstuft. Wenn dieser Nutzer die Impressions ignoriert, wird die Engine seine Konversionswahrscheinlichkeit als niedrig einstufen und ihm schließlich keine Anzeigen mehr zeigen.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich